Aktionsbündnis für Frieden, aktive Neutralität und Gewaltfreiheit geschlossen

Der Zusammenarbeit von 30 Organisationen und zahlreichen Einzelpersonen im AbFaNG, dem Aktionsbündnis für Frieden, aktive Neutralität und Gewaltfreiheit ist eine Antwort der Zivilgesellschaft auf die von der Aufkündigung des INF-Vertrages und die Situation, die unsere Sicherheit gefährdet. Im Zentrum von AbFaNG steht der verstärkte Einsatz für Frieden und aktive Neutralität.

Aktionsbündnis mit ABFANG

  IM AKTIONSBÜNDNIS Grundlagen für ein „Gutes Leben für alle“ schaffen Die ältere Generation ist für die Zukunft der Kinder- und Enkelgenerationen verantwortlich! Pflichtbewusste Bürgerinnen und Bürger wollen für Kinder und künftige Generationen eine Welt gestalten, in der diese einer hoffnungsvollen Zukunft entgegenblicken können.

Positionspapier des Aktionsbündnisses für Frieden, aktive Neutralität und Gewaltfreiheit

  Von Peter Degischer – (ABFANG) Die Entschlossenheit der Völkergemeinschaft, zukünftige Generationen vor der Geißel des Krieges zu bewahren, wird bereits in der Präambel der Charta der Vereinten Nationen ausgedrückt.  In diesem Sinne hält auch die Verfassung der UNESCO fest, dass der Friede im Geist der Menschen so verankert werden muss, dass Kriege undenkbar werden.… Positionspapier des Aktionsbündnisses für Frieden, aktive Neutralität und Gewaltfreiheit weiterlesen

DIALOP – Erste Früchte der Zusammenarbeit von ChristInnen und MarxistInnen

Peter Degischer – Zukunftmitverantworten.org Der Artikel ist in der Volksstimme Nr.11/2018 erschienen. Eine Privataudienz, zu der Papst Franziskus im September 2014 den damaligen griechischen Oppositionsführer und heutigen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras, Walter Baier und Franz Kronreif von der katholischen Fokolarbewegung eingeladen hatte, bildete den Startschuss für die Entwicklung eines Dialogs zwischen ChristInnen und MarxistInnen.

Podiumsdiskussion zum Verbot der Atomwaffen

Podiumsdiskussion zum Verbot der Atomwaffen der österreichischen Aktionsgemeinschaft „Frieden und aktive Neutralität“ am Dienstag 25. Sept. 2018, 18:30, im WUK Währingerstraße 59, Initiativraum, Stiege 5 (1.Stock / rechts) Einführungsvortrag von Manfred Sauer (OMEGA/IPPNW- Österr.MedizinerInnen gegen Gewalt u. Atomgefahren), „7 Gründe für ein Engagement gegen Atomwaffen und der Nuklearwaffen-Verbotsvertrag“ Anschließend diskutieren: Nadja Schmidt (Int.Campaign to Abolish… Podiumsdiskussion zum Verbot der Atomwaffen weiterlesen

Schwein und Zeit

Peter Fleissners ABCDarium Das Tier und der Klassenkampf Für heutige MarxistInnen ist es eine selbstgewählte Aufgabe, die gegenwärtigen Entwicklungen in allen Bereichen der Gesellschaft genau zu verfolgen, damit wir durch praktische Interventionen einem besseren Leben für alle näherkommen.

Ohne Frieden keine nachhaltige Entwicklung – ohne nachhaltige Entwicklung kein Frieden

Blogbeitrag von Peter Weish (Forum Wissenschaft und Umwelt, ÖKOBÜRO) Kriege sind wohl das Schrecklichste, was einer Gesellschaft und den Menschen, die in ihr leben, geschehen kann. Sie bringen Leid, Tod und Zerstörung. Gesellschaften werden destabilisiert, Bevölkerungsgruppen gegeneinander aufgewiegelt, bewaffnet – eine Spirale der Gewalt wird in Gang gesetzt. Die Geschichte lässt uns immer wiederkehrende Muster… Ohne Frieden keine nachhaltige Entwicklung – ohne nachhaltige Entwicklung kein Frieden weiterlesen