Generationen-Bubbles

Einladung

Junge-AlteDonnerstag 18.10.2018, 18:30 Uhr
WUK, Währingerstraße 59, Initiativraum, Stiege 5, 1.Stock (rechts)

   „Generationen-Bubbles: Junge Transformers – Alte 68-er“

Vortrag und Diskussion mit Dr.Beate Großegger,
wissenschaftliche Leiterin des Instituts für Jugendkulturforschung, Wien

Trau keinem über 30“ hieß es in den 68-ern. Heute matchen sich Jung und Alt nicht mehr zu Wertefragen. Die Grenzen zwischen den Lebensaltern zeigen sich beim „Lifestyle“. Für die Fragen der unter 30-Jährigen „Wer bin ich? Wer will/könnte ich sein?“ bietet die 68-er-Generation keine Bezugspunkte, weder als Feind- noch als Vorbild.

Organisiert von http://community.attac.at/10095.html?&no_cache=1 und https://zukunftmitverantworten.org/

Vermögenskonzentration gefährdet den sozialen Frieden und die Demokratie

Das Vermögenswachstum der 1% Reichsten durch Steuern bremsen reicht nicht für eine enkeltaugliche Gesellschaftsentwicklung

H. Peter Degischer - Zukunftmitverantworten - 11.4.2018

Die Vermögensentwicklung in Österreich zeigt ein stetiges Wachstum aufgrund der Wert-steigerungen der Immobilien und der meisten Finanzprodukte. Da es keine Vermögens-steuer gibt, muss das Vermögen der österreichischen Haushalte mittels Umfragen geschätzt werden, was vor allem für die größten Vermögen ungenaue Daten liefert. „Vermögenskonzentration gefährdet den sozialen Frieden und die Demokratie“ weiterlesen