Aktionsbündnis für Frieden, aktive Neutralität und Gewaltfreiheit geschlossen

Der Zusammenarbeit von 30 Organisationen und zahlreichen Einzelpersonen im AbFaNG, dem Aktionsbündnis für Frieden, aktive Neutralität und Gewaltfreiheit ist eine Antwort der Zivilgesellschaft auf die von der Aufkündigung des INF-Vertrages und die Situation, die unsere Sicherheit gefährdet. Im Zentrum von AbFaNG steht der verstärkte Einsatz für Frieden und aktive Neutralität.

Aktionsbündnis mit ABFANG

  IM AKTIONSBÜNDNIS Grundlagen für ein „Gutes Leben für alle“ schaffen Die ältere Generation ist für die Zukunft der Kinder- und Enkelgenerationen verantwortlich! Pflichtbewusste Bürgerinnen und Bürger wollen für Kinder und künftige Generationen eine Welt gestalten, in der diese einer hoffnungsvollen Zukunft entgegenblicken können.

Positionspapier des Aktionsbündnisses für Frieden, aktive Neutralität und Gewaltfreiheit

  Von Peter Degischer – (ABFANG) Die Entschlossenheit der Völkergemeinschaft, zukünftige Generationen vor der Geißel des Krieges zu bewahren, wird bereits in der Präambel der Charta der Vereinten Nationen ausgedrückt.  In diesem Sinne hält auch die Verfassung der UNESCO fest, dass der Friede im Geist der Menschen so verankert werden muss, dass Kriege undenkbar werden.… Positionspapier des Aktionsbündnisses für Frieden, aktive Neutralität und Gewaltfreiheit weiterlesen

Podiumsdiskussion zum Verbot der Atomwaffen

Podiumsdiskussion zum Verbot der Atomwaffen der österreichischen Aktionsgemeinschaft „Frieden und aktive Neutralität“ am Dienstag 25. Sept. 2018, 18:30, im WUK Währingerstraße 59, Initiativraum, Stiege 5 (1.Stock / rechts) Einführungsvortrag von Manfred Sauer (OMEGA/IPPNW- Österr.MedizinerInnen gegen Gewalt u. Atomgefahren), „7 Gründe für ein Engagement gegen Atomwaffen und der Nuklearwaffen-Verbotsvertrag“ Anschließend diskutieren: Nadja Schmidt (Int.Campaign to Abolish… Podiumsdiskussion zum Verbot der Atomwaffen weiterlesen